home staging, lohnt home staging, www.happy-immo.de Immobilienmakler Grünwald Bogenhausen Nympfenburg

Immobilie möbliert oder unmöbliert verkaufen

Die Geschmäcker der Menschen sind verschieden, die Vielzahl an Einrichtungsstilen und Möglichkeiten sagt neben der Art der Immobilie auch viel über deren Bewohner aus. Selbstverständlich sind auch regionale Gegebenheiten (Holz in alpinen Ferienhäusern, Minimalismus im Münchener Neubau Loft oder traditionelle Massivmöbel in Einfamilienhäusern unserer Elterngeneration).

Der Einrichtungsgeschmack des bisherigen Bewohners/Verkäufers einer Immobilie kann durchaus von dem des nächsten Besitzers abweichen. Insofern ist es eine  grundsätzliche Frage, ob die Immobilie (Haus oder Wohnung) möbliert oder unmöbliert verkauft werden kann bzw. soll.

 

Vorteile einer möblierten Immobilie

Der Verkauf einer möblierten Immobilie bringt kann sowohl für den Verkäufer als auch für den Käufer vorteilhaft sein. Alltagserfahrene Immobilienmakler in München wissen, dass regelmäßig Interessenten auf der Suche nach möblierten Wohnungen sind, die direkt bezogen werden können. Dies gilt in der Vermietung stärker als im Verkauf. Bei Häusern ist dies meist nur im Luxussegment oder bei wirklich top eingerichteten und vorzeigbaren Immobilien wie aktuell einem Reihenhaus in München-Trudering relevant. Üblicherweise verkaufen wir in Sauerlach, Taufkirchen und Brunnthal bezugsfreie Immobilien.

Wer rasch ein neues Zuhause sucht und Möbelhausbesuche scheut, freut sich über eine möblierte Immobilie sehr. Allerdings wird ausschließlich eine hochwertige, neuwertige und auch repräsentative Einrichtung tatsächlich wertgeschätzt und übernommen.

Während in Deutschland im Regelfall Immobilien ohne Möbel verkauft bzw. vermietet werden, ist es beispielsweise in den USA längst üblich, Immobilien mit ihrem gesamten Innenleben und Mobiliar zu verkaufen. Interessenten finden dort bei der Übergabe alles so vor, wie es bei der Besichtigung eingerichtet war; Inklusive Besteck, Bilder, Schränke, Teppiche usw.

Die Vorteile für die Verkäufer sind naheliegend. Wer umzieht  und sich ohnehin neue Möbel gönnen will, erspart sich gerne den mühsamen Verkauf oder gar die aufwendige Entsorgung der Möbel. Daher kann es sinnvoll sein, die eigene Immobilie einfach direkt möbliert zu verkaufen. Besonders hilfreich wird es bei Elektrogeräten, Einbaumöbeln oder speziell für die bisherige Immobilie erworbene Gegenstände.

Ungeliebte Möbel können schnell auch zum Kostenfaktor beim Umzug werden. Daher entscheiden sich in den USA viele Menschen dafür, ihre Immobilie lieber voll- oder teilmöbliert zu veräußern.

Für einen möblierten Verkauf spricht weiterhin, dass sich nicht alle Menschen einen leeren Raum gut möbliert vorstellen können. Gerade bei großen Zimmern fehlt manchen Personen die Visualisierungsfähigkeit. Genau auf dieses Problem gehen professionelle Home-Staging-Agenturen  ein, die Immobilien professionell möblieren und zeigen, was in diesen Wänden an Gestaltungsspielraum gegeben ist.

Die Happy Immo GmbH kann Ihnen beim Immobilienverkauf in München oder der Grünwalder Villa auch mit einem guten Home Staging behilflich sein. Wir zeigen Ihnen gerne, welche Leistungen unsere regionalen Partner im Home Staging bieten.

Vorteile einer unmöblierten Immobilie

„My home is my castle“ – dies gilt es auch für die Frage, ob eine Immobilie möbliert oder unmöbliert verkauft werden soll. Geschmäcker sind sehr verschieden und es ist unklar, ob die vorhandenen Möbel von potentiellen Käufern als Pluspunkt oder als Ballast gesehen werden. Trifft man mit der eigenen Einrichtung den Geschmack der Interessenten, so kann eine möblierte Immobilie durchaus vorteilhaft sein.

Hilfreich ist, die eigene Möblierung realistisch einzuschätzen. Ein professioneller Immobilienmakler steht hier gerne mit Rat und Tat zur Seite. Es wäre kontraproduktiv, einen potentiellen und ernsthaften Interessenten der Immobilie wegen einer zu hohen und zusätzlichen Preisvorstellung der Möbel zu irritieren.  Insbesondere, wenn die abzulösenden Möbel vielleicht doch nicht komplett den Ansprüchen des Erwerbers genügen, können die Verkaufsverhandlung ins Stocken geraten und die bisher guten Verkaufsverhandlungen leiden bzw. scheitern. Wer will dies schon?

Unmöblierte Immobilien zeigen oft auch deutlicher die Größe und Offenheit der Wohnräume. Wer in einem leeren Zimmer steht hat meist ein deutlich angenehmeres, großzügigeres Raumgefühl, als in einem Raum voller Möbel. Gerade die oftmals sehr persönliche Einrichtungsgegenstände und private Möblierungsvorlieben sind nicht für jedermann geeignet.

Das kann für einen unmöblierten Immobilienverkauf sprechen.

 

Schimmel versteckt sich gerne hinter Schränken

Für kritische Interessenten ist es zudem wichtig, die Immobilie unmöbliert zu sehen um vor eventuellen Schimmelschäden hinter großen Schränken sicher zu sein.

 

Fazit – Möblierung ist eine persönliche Angelegenheit

Es gibt zahlreiche Faktoren, die für einen möblierten Immobilie sprechen. Auch für die unmöblierte Variante finden sich mehrere Argumente. Welche überwiegen, ist Einzelfallabhängig und von jedem selbst nach einem ehrlichen Blick in das eigene Zuhause zu entscheiden. Als erfahrener Immobiliemakler wissen wir genau, welche Anforderungen der Markt derzeit mit sich bringt. Wir erfragen und erkennen den Geschmack unserer Kunden und können daher auch gut einschätzen, ob es bei ihrer Immobilie vorteilhaft ist, diese möbliert oder besser leer zu verkaufen.

Gerne hören wir von Ihnen und setzen Ihren Verkaufswunsch um. 

Jetzt, morgen oder übermorgen
Wir freuen uns auf Ihren gut gelaunten Anruf.

Happy Immo GmbH

089 649 48 70
Kontakt Kontakt